Berufswahlkoordination

Im Oktober 2009 wurde die “Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit von Schule, Berufsberatung und Wirtschaft im Bereich der Berufswahlvorbereitung und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz” festgeschrieben

Wege in die Zukunft

Ziele dieser Vereinbarung sind:

  1. Stärkung der Berufswahlvorbereitung und Studienorientierung (BSO)
  2. Eigenverantwortliche und aktive Gestaltung der Übergänge
  3. Gemeinsame Verantwortung für den Übergangsprozess
  4. Verbindliche Regelungen für die Zusammenarbeit zwischen Schule, Berufsberatung
    und Wirtschaft

Bei der Umsetzung der in der Rahmenvereinbarung genannten Ziele wird die Anne-Frank-Realschule plus von folgenden außerschulischen Partnern unterstützt:

  • Bundesagentur für Arbeit (z.B. regelmäßige Sprechstunden in der Schule durch die
    Berufsberaterin Frau Hutans, BIZ-Besuche usw.)
  • HWK Rheinhessen (Potentialanalyse, Werkstatttage)
  • IHK Rheinhessen (Tag der Studien- und Berufsorientierung, BIM)
  • Barmer (Bewerbertraining)
  • Institut für Talententwicklung (Vocatium…Berufsinformationsmesse)
  • Stadtverwaltung Mainz (Kooperationsvertrag
  • Hilton Hotel Mainz (Kooperationsvertrag)
  • Caritasverband

Zudem sind u.a. folgende Unternehmen zuverlässige Partner bei der Durchführung von Betriebserkundungen:

Boehringer Ingelheim, Gesundheits-und Kinderkrankenpflegeschule, Infraserv, Mercedes Benz Niederlassung Mainz, Sparkasse Mainz, ZDF Mainz, Druckzentrum Rhein-Main-Presse, Autohaus Fuhrmeister MZ-Hechtsheim, Bauzentrum Köbig Mainz, Werner&Mertz Mainz, Stadtwerke Mainz

Startseite