Europaquiz


Acht Europaschulen kämpfen um den Titel des „Europameisters“


Ferien! Wer denkt, Kinder und Jugendliche lassen dann alles fallen und sind für schulische Dinge nicht mehr zu begeistern, der irrt: Am 2. Oktober 2017, am ersten Tag der Herbstferien und einen Tag vor dem großen Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit, treffen sich mehr als 120 Schülerinnen und Schüler von acht rheinland-pfälzischen Europaschulen in der Anne-Frank-Realschule plus in Mainz.

Die Jungen und Mädchen machen mit beim Quiz “Wer wird Europameister?”, angefeuert von der Europastaatssekretärin Heike Raab (Staatskanzlei), und Staatssekretär Hans Beckmann (Ministerium für Bildung). Das interaktive Europa-Wissensquiz wurde in Kooperation mit dem gemeinnützigen und überparteilichen Verein Bürger Europas e.V. entwickelt, um mit Jung und Alt spielerisch über Europa ins Gespräch zu kommen. Eine Quizrunde dauert etwa 90 Minuten und ist für Gruppen von 25 bis zu 50 Teilnehmenden geeignet.

In Mainz kämpfen die Schülerinnen und Schüler um den Titel des „Europameisters“, die Staatssekretäre Heike Raab und Hans Beckmann haben Preise als Anerkennung gestiftet. Im 60. Jubiläumsjahr der Unterzeichnung der Römischen Verträge, der Gründungsverträge der Europäischen Union, werden zwei Runden des beliebten Europa-Quiz gespielt.

Mit spannenden Fragen können die Schülerinnen und Schüler ihr Europawissen testen. Die Themen sind lebensnah und reichen von Geschichte, Kultur und Persönlichkeiten bis zu den Rechten als EU-Bürgerin und EU-Bürger.


Europa-Quiz an der Anne-Frank-Reaschule plus Mainz

Jugend trainiert für Olympia

Jugend trainiert für Olympia, AFR Mainz

Zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 fand die erste Runde des bundesweiten Wettkampfs „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball statt.

Der Jahrgang 2002-04 konnte durch einen 3:1 Sieg gegen das Gutenberg-Gymansium immerhin den dritten Platz in der Gruppe belegen.

Der Jahrgang 2004-06 schaffte mit 9 Punkten und 7:0 Toren auf dem ersten Platz die Qualifikation für die nächste Runde! Die Ergebnisse lauten wie folgt: Gutenberg-Gymnasium 1:0, Willigs-Realschule 3:0, Rama 3:0.

Besonders erfreulich war, dass sich unsere Auswahlspieler auf und neben dem Platz sportlich fair zeigten und somit unsere Schule sehr gut vertraten.

Klettern statt Wandern

Wir waren an unserem Wandertag in der Kletterhalle “Clip ’n Climb”. In der Halle gab es ein vielfältiges Kletterangebot: Insgesamt warteten 31 unterschiedliche Kletterlinien auf uns. Vom Spaghettiberg über den Astroball bis zur Bohnenranke war für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders hat uns die Höhenrutsche gefallen. Wir können die Kletterhalle nur weiterempfehlen.

Im Namen der Klasse 8a, Mohammed Farris