EU-Projekttag-2
Der Landtagsabgeordnete Fabian Ehmann (Die GRÜNEN) kam im Rahmen des EU-Projekttages / Europa kommt in die Schule zu uns, um sich im direkten Gespräch mit der Europa AG über europäische Themen auszutauschen.

Fabian Ehmann ist Mitglied im Europaausschuss des Landtags und damit Experte für europapolitische Fragen. Zu Beginn empfingen Fatma und Berrin aus der Europa AG den Abgeordneten am Infopoint der AG und informierten über zwei aktuelle Projekte, die sich mit dem Krieg in der Ukraine und politischen Skandalen beschäftigen.

Danach gab es eine Diskussionsrunde mit der Europa AG, in der die Schülerinnen und Schüler viele Fragen zu den aktuell brennendsten Themen stellten. Dabei ging es zum einen natürlich um den Krieg in der Ukraine, die Energieversorgung sowie die Flüchtlingsproblematik. Zum anderen standen Fragen nach der Legalisierung von Marihuana, Nachhaltigkeit, Jugendpolitik und die Biografie von MdL Ehmann im Vordergrund. Ehmann kritisierte insbesondere den russischen Angriffskrieg in der Ukraine und warb für den schnellen Ausbau erneuerbarer Energien, wobei Fragen der sozialen Gerechtigkeit für den Abgeordneten besonders wichtig waren. Angesichts der Kostensteigerungen in vielen Bereichen setzt sich der Politiker deshalb für Entlastungen für die Bürgerinnen und Bürger ein.
EU-Projekttag-1

Die Europa AG freute sich sehr über den kurzweiligen und interessanten Besuch des Landtagsabgeordneten, der auch künftig herzlich eingeladen ist, wieder zu uns an die Schule zu kommen.

Ein Herz für Anne Frank zum Geburtstag, gezeichnet von Ayda aus Afghanistan

Ein Herz für Anne Frank zum Geburtstag, gezeichnet von Ayda aus Afghanistan

ANNE ist eine Zusammenstellung aus vier einzelnen Arbeiten aus der Orientierungsstufe / Hofdekoration für den Anne-Frank-Tag 2022

ANNE ist eine Zusammenstellung aus vier einzelnen Arbeiten aus der Orientierungsstufe / Hofdekoration für den Anne-Frank-Tag 2022

Sonntag 7.10 Uhr Treffpunkt am Hauptbahnhof Mainz. Wir fahren diesmal mit der S-Bahn zum Wettbewerb. (Fast) alle sind da. Letzte Infos in der Bahn. In Oppenheim nochmal 15 min Fußmarsch und dann zum Frühstück.

Kreiswettbewerb 1 nach Corona des JRK am 29.05.2022 in Oppenheim

Danach Gruppenmitglieder aufteilen, Aufregung, Taschen verteilen, noch mehr Fragen, wie funktioniert die App? Und los geht’s. Das Wetter ist super und Oppenheim ziemlich steil. Zuerst runter, dann wieder hoch, um die Kirche rum zu der Aufgabenstation Wasserwacht. Daneben sind noch die Aufgaben einer Stadtrallye zu lösen. Dann wieder den Berg runter zum Thema „gesunde Ernährung“. Anschließend ganz hoch zur Ruine Landskron mit Fotoshooting. Weiter zu „Sport und Spiel“ mit dem Kooperationsspiel Spinnennetz. Macht Spaß, ist aber nicht so ganz einfach. Dann ist auch schon Mittagszeit: Also wieder runter! Dazwischen noch 172 Stufen zählen ab Rupperts-Turm. Das Essen haben wir uns verdient.

Am Nachmittag findet die Aufführung unserer Wassermusik „Yellow submarine“ in einem Kellergewölbe mit entsprechendem Ambiente (Kronleuchter und indirekt Beleuchtung) statt. Leider fehlt ein Ton (= eine Flasche) unserer Glasharfe. Steht noch im Musiksaal der Anne Frank. Aber jetzt wird es wirklich ernst: „Erste Hilfe Gruppe“. Auch wieder in der Unterwelt Oppenheims. Ein Stützpfeiler hat nachgegeben, die Opfer liegen im Schummerlicht und wollen versorgt werden. Naja, da gibt es noch was zu verbessern; aller Anfang ist nicht so einfach. Danach wieder den Berg hoch zu „Erste Hilfe Einzel“ im Feuerwehrhaus. Gellende Schreie wegen eines amputierten Fingers. Stress pur. Jetzt noch den Rest der Rallye machen. Wieder hoch zur Ruine und dieses vertrackte Schild suchen. „Hoher Kavalier“, aber wirklich gut versteckt. Jetzt wieder zum Basislager runter.

Meine Füße sind platt, aber die kids sind unkaputtbar. Diabolo, Tischtennis und Fußball bis zur Siegerehrung.

Der Lohn der Kletterei: 1.und 2. Platz plus 1. Platz Rallye.

Jetzt wieder runter zum Bahnhof, dazwischen noch ein Zusammenstoß mit Nasenbluten, ein letztes Foto und wir sind um 18.00 Uhr wieder in Mainz. Ein langer Tag, aber es war einfach toll.

Hier noch einen herzlichen Dank an den Förderverein, der unsere T-Shirts finanziert hat.

B. Kafalis mit Anne’s Fixe Retter 2 (Klassen 8rs)